Missverstehen ist das Normale - Kommunikation

Das Schönste, das einem Menschen geschehen kann, ist mit dem, was ihm am Herzen liegt, von anderen verstanden zu werden. Das gilt für Partnerschaften und Familien ebenso wie für Künstlerseelen und die Kirche.
Ich setze mich in meiner Arbeit dafür ein, dass Kommunikation gelingen kann.

EPL und KEK - Gesprächstraining für Paare

Gesprächstraining für Paare

Wer gelernt hat, in der Partnerschaft miteinander auf gute Weise zu reden, wird auch schwierige Situationen meistern können. Die Trainnings EPL (Ein Partnerschaftliches Lernprogramm), KEK (Konstruktive Ehe und Kommunikation) wurden in groß angelegten Forschungsprojekten entwickelt. Ich bin seit mehreren Jahren Trainer und leite auch Ausbildungen in diesen Methoden.
Hintergrundinfromationen bekommen Sie beim Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie e.V. in München.

Familienteam - An einem Strang ziehen

Wer mit Kindern an einem Strang ziehen will, sollte in der Erziehung vor allem dieses Motto berücksichtigen: "Erst verstehen, dann verstanden werden!" Das Familienteam – Programm hilft Eltern und pädagogischen Fachkräften dabei, sich selbst und die Kinder zu stärken. Ich bin Trainer und Ausbilder in dieser Methode. Fachinformationen erhalten Sie hier.

In der Öffentlichkeit

Abendmahl in Frankfurt

Das Christentum gehört in den öffentlichen Raum. Darum bringe ich Kirche immer wieder auf die Straße. Meine Theaterprojekte wie "Mahl ganz anders" oder die Bibliologe auf der Straße sollen den Spaß und die Tiefe des christlichen Glaubens öffentlich erfahrbar machen.

Im Netz

evangelisch.de

Ich bin Redakteur bei evangelisch.de. Wir arbeiten daran, das evangelische Leben im Land und darüber hinaus abzubilden und zu bereichern. Taufsprüche, EKD-Synode, Online-Predigten, Nachrichten, Filme, Gebete, Reportagen, Bilder, Politik – das Angebot von evangelisch.de ist so reich, wie die protestantischen Kirchen selbst.

Seiten von

Frank Muchlinsky

Druckversion Druckversion | Sitemap
"Ein jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden." Apg 2,6