Evangelisch sein kann man auf unterschiedliche Art und Weise. Martin Luther King, Dietrich Bonhoeffer, Richard von Weizsäcker, Katharina von Bora und weitere Persönlichkeiten haben ihren Glauben auf ihre je eigene – und beeindruckende – Weise gelebt. Sie werden in diesem Buch lebendig porträtiert und so dargestellt, dass es Spaß macht herauszufinden, was für den eigenen Glauben und das eigene Leben wichtig ist.

 

Das Buch zum Protestant-O-mat

(Fast) alles ist erlaubt!
Wenn eine Pfarrerin sich anhören muss, sie sei doch eigentlich zu schön fürs Pfarramt, dann sagt sie besser nicht: "Ich mag mir gar nicht ausmalen, in welchem Beruf Sie mich lieber sähen!" Und schreibt stattdessen an die Facebook-Seite "Dinge, die ein evangelischer Pfarrer nicht sagt". Wenn der Pfarrer nach der Karfreitagsliturgie verwundert sagt, "man könnte ja meinen, es wäre heute einer gestorben", dann darf sich auch die Gemeinde getrost fragen, ob es Dinge gibt, die ein evangelischer Pfarrer nicht sagen sollte (und eine Pfarrerin selbstverständlich auch nicht). Am besten ist es aber, man lacht herzlich darüber!

Seiten von

Frank Muchlinsky

Druckversion Druckversion | Sitemap
"Ein jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden." Apg 2,6